Oktober 19 2020

Lange nichts mehr geschrieben

Liebe Besucher,
lange habe ich nichts mehr geschrieben, auch wenn sich so einiges ereignet hat. Corona schwirrt in unser aller Munde. Nicht nur die Zahl der infizierten steigt täglich, auch die Anzahl der Deppen, welche diese Pandemie leugnet.
Dann ist auch im Sommer mein Wotan im stolzen Alter von 15 1/2 Jahren von uns gegangen. Das kleine Mops-Tierchen hat ein großes Loch hinterlassen.
Im Frühjahr, nachdem das alte Auto nicht mehr so wollte wie es sollte, erfüllte mir die allerbeste aller Ehefrauen einen Herzenswunsch. Passend zu meinem Geburtstag erhielt ich einen Mini, mein Traumauto. Es war nicht das neueste Modell und hat schon ein paar Tage auf dem Buckel. Für mich jedoch ist es das beste Auto der Welt. Ich liebe es, fast so wie meine Holde und meine beiden verbliebenen Mops-Tierchen.

So, jetzt aber will ich mal wieder etwas fröhliches von mir geben. Gerade habe ich auf Facebook eine Abwandlung des Erkönigs gelesen und dachte so bei mir, das kannst Du auch. Und so ist etwas für mein Eheweib entstanden. Viel Spaß beim Lesen

Wer näht da spät noch bei Nacht und Wind?
Es ist ’ne Quilterin ich glaube sie spinnt
Näht Meter und Meter an Stoffen zusammen
die scheinbar alle der Hölle entstammen.

Nadel, oh Nadel, warum bist Du so krumm?
So kann ich nicht nähen und das ist recht dumm.
Wenn Du bleibst gerade, so wie ich es mag,
dann schaff ich mehr Meter an einem Tag.

Quilterin, oh Quilterin, es tut mir so weh,
machst Du so weiter, dann sag ich ade.
Dann bin ich nicht mehr krumm gebogen,
Ich breche und komm in Teilen angeflogen.

Ach Du, Du kleine Nadel da,
jetzt mal kein so groß‘ trara.
Der Quilt der muß doch fertig werden,
nähen ist das Beste hier auf Erden.

Ein neues Projekt, das wartet schon,
Du bekommst dann auch Deinen Lohn.
In den Ruhestand wirst Du versetzt,
jetzt aber mach hin und halt bis zuletzt.

Euer Plutoli


Schlagwörter: , , , ,
Copyright by plutoli

Veröffentlicht19. Oktober 2020 von plutoli in Kategorie "Allgemein